Event

5000 Zuschauer besuchten 17. ACS Auto-Renntage Frauenfeld

Auch wenn der Himmel nicht die von den Organisatoren bestellte Sonne, sondern Schnee und Regen schickte, stand das motorsportbegeisterte Publikum wie in den Vorjahren auch zur 17. Ausgabe der ACS Auto-Renntage Frauenfeld am Streckenrand parat.

Rund 5000 Zuschauer kamen am 23. und 24. April 2016, um die lokalen Wettbewerbe, Wertungsläufe zum Schweizer Slalom-Championat und auch zahlreiche Markenportale live zu erleben.

Philip Egli Tagessieger in Frauenfeld

Den rund 400 FahrerInnen wurde bei den wechselnden Wetterbedingungen einiges an Flexibilität und fahrerischem Können abverlangt. Zum Glück blieb das Rennwochenende unfallfrei. Und dank hervorragender Resultate bildete Frauenfeld einen vielversprechenden Auftakt zur Schweizer Slalom Meisterschaft.

Philip Egli legte die Rennstrecke in seinem Formel 3 Dallara F394 Opel mit 2:08:37 als schnellster Fahrer zurück und schnappte seinem Konkurrenten und Zweitplatzierten Marcel Maurer mit 1,87 Sekunden Vorsprung den Titel Gesamtsieger vor der Nase weg. Schnellster Fahrer aus dem Kanton Thurgau und gleichzeitig schnellster Tourenwagenpilot war in der Klasse 1601-2000ccm Manuel Santonastaso auf BMW 320 E21 mit einer Zeit von 2:14.53. In der gleichen Kategorie holte sich das junge Nachwuchstalent Joel Burgermeister aus Egnach den undankbaren vierten Rang.

Schnupperkategorie fördert Talente

Erstmals wurde eine „Schnupperkategorie“ aufgelegt, an der sich 36 FahrerInnen anmeldeten. Dass unter den Teilnehmenden grossartige Talente waren, bewies Schnupperfahrer Daniel Rotter. Erstaunlicherweise fuhr er am Samstag mit 2:30.61 die zweitbeste Zeit aller Konkurrenten in den lokalen Kategorien.

Remo Michel, Präsident der ACS Sektion Thurgau, gab in seinem Honda Civic Type R der Klasse bis 2000 ccm der Gruppe A/ISA/R2/R3 ordentlich Gas und holte sich mit rund sieben Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten souverän den Sieg – glücklicherweise im ersten Lauf, denn im zweiten schied er aus.

Rangliste, Videos & Bilder

Die Rangliste und weitere Informationen können Sie unter www.acs-thurgau.ch einsehen und herunterladen.
Weitere Highlights in Bildern finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

Das waren die Auto-Renntage 2016

 

An der 17. Auflage der Auto-Renntage Frauenfeld gab es am Wochenende mitreissenden Motorsport zu erleben.
Die unterschiedlichen Wetterbedingungen am Samstag und Sonntag forderten den rund 400 Fahreri…

 

Autor: Janine Weise

Wie gefällt Ihnen der Artikel?:

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.