Caricare l’auto correttamente

Sicher in den Urlaub

Auto richtig beladen: Wie packt man Kofferraum und Dachbox?

Die Urlaubssaison steht wieder vor der Tür und viele Reisewillige planen, mit dem eigenen Auto in den Urlaub zu starten. Die Vorteile liegen auf der Hand: Man ist mit dem Auto flexibel, unabhängig und kann mehr Gepäck mitnehmen, als bei einer Flugreise in den Koffer passen würde. Doch Sicherheit sollte beim Beladen des Autos stets oberste Priorität sein. Wir haben Tipps und Tricks, wie Sie Ihr Auto richtig beladen und dennoch soviel wie möglich in Ihren Kofferraum und die Dachbox bekommen.

Warum ist das richtige Beladen des Autos wichtig?

Wer sicher unterwegs sein möchte, muss seine Gepäckstücke so einladen, dass sie im Falle einer Vollbremsung nicht zu gefährlichen Geschossen werden. Neben der Gefahr im Innenraum kann nicht ordentliches verstautes Gepäck sogar das Fahrverhalten des Autos erheblich beeinträchtigen. Herumrutschende Ladung sowie ungünstig verteilte Gepäckstücke haben Einfluss auf die Schwerpunktverteilung des Fahrzeugs und somit auf das Lenk- und Bremsverhalten.

Weiterhin schützt Sie eine sichere und ordnungsgemässe Beladung Ihres Fahrzeuges vor hohen Bussgeldern.

Beladung des Autos

Um sich einen Überblick zu verschaffen, welches Gepäckstück oder welcher Gegenstand wo hin soll, bietet es sich an, die einzelnen Stücke vorher zu wiegen. So gehen Sie auf Nummer sicher und können ein Überschreiten der zulässigen Zuladungswerte vermeiden. Aber Achtung: Auch das Gewicht der mitfahrenden Personen muss berücksichtigt werden. Sowohl im Kofferraum als auch in Dachboxen können rutschfeste Matten genutzt werden, um ein Hin- und Herrutschen der Gegenstände zu vermeiden.

Den Kofferraum sicher beladen

Grosse und schwere Gepäckstücke sollten als erstes eingeladen und direkt hinter der Rücksitzlehne platziert werden. Darauf kann man dann leichtere Gegenstände positionieren. Wenn möglich, sollten Sie die Gepäckstücke formschlüssig im Kofferraum positionieren. So können Sie auch ohne Anti-Rutschmatte ein Hin und Her der Gegenstände bei jeder Kurve verhindern.

Auch kleine und leichtere Gegenstände können gefährlich werden: Um ein Herumfliegen der leichten Gepäckstücke zu vermeiden, sollten Sie diese mit einem Laderaumgitter, einer Decke oder einem Netz abdecken. Anschliessend können Sie die gesamte Ladung mit Spanngurten festzurren. Dafür sind die Zurrösen am Boden des Kofferraums gedacht. Wer sein Auto richtig beladen möchte, kann auf die Zurrösen nicht verzichten. Doch leider werden diese viel zu selten genutzt.

Das Dach sicher beladen

Ob Dach-Gepäckträger oder Dachbox: Es müssen stets die vom Hersteller angegebenen Ladegrenzwerte und Befestigungsanleitungen berücksichtigt werden. Für verschiedene Träger und Dachboxen gelten unterschiedliche Gewichtsgrenzen. Es ist wichtig, die von den Herstellern angegebenen Werte nicht zu überschreiten, um eine grösstmögliche Sicherheit zu gewährleisten. Ausserdem sind sämtliche Angaben der Gebrauchsanleitung des jeweiligen Fahrzeugmodells und der Dachbox bezüglich Befestigung und Beladung zu beachten.

Wenn möglich, sollte die Dachbox nur mit leichten Gegenständen beladen werden. Befinden sich schwere Gepäckstücke oder andere Gegenstände in der Box, verlagert sich der Schwerpunkt des Fahrzeuges nach oben, womit es enorm an Stabilität verliert. Vor allem in Kurven kann ein zu hoher Schwerpunkt schnell dazu führen, dass Sie die Kontrolle über das Fahrzeug verlieren. Weiterhin können sich herumrutschende Gegenstände negativ auf die Schwerpunktverteilung auswirken.

Wenn Sie die ACS Tipps zum Thema Auto richtig beladen beachten, steht einer entspannten und sicheren Fahrt in den Urlaub nichts mehr im Weg. Sie verreisen lieber mit dem Caravan? Dann lesen Sie gerne unsere nützlichen Tipps zum Beladen eines Caravans.

Foto: Adobe Stock

Autor: Lena Beeg

Wie gefällt Ihnen der Artikel?:

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.