Thema / Verkehrspolitik

CO2-neutrales GAS Tempo 30-Zonen

Tempo 30 in unseren Städten

In den letzten Wochen hat das Bundesgericht einige Entscheide in Bezug auf Rechtsmittel gegen die Einführung von Tempo-30 auf Hauptverkehrsachsen aus Lärmschutzgründen gefällt. Namentlich handelt es sich um Urteile zu Beschwerden in Basel, Zug und Zürich, die allesamt vom Bundesgericht abgeschmettert wurden. Sind diese Urteile nun der Freipass für die Städte, Tempo 30 flächendeckend einzuführen? mehr...
Bewertung:
Carnet de Passage / Carnet ATA

Was man an der Grenze vorweisen muss

Wer seinen Oldtimer, Rennwagen oder Renn-/Motocross-Töff ohne Nummernschilder auf einem Anhänger über die Grenze transportieren will, muss bei der Kontrolle durch Grenzbeamte ein Carnet ATA oder ein Carnet de Passage vorweisen können. Sonst drohen die Rückreise, viel Ärger und sogar ein teures Strafverfahren! mehr...
Bewertung:
Carnet ATA / Carnet de Passage

Carnet ATA / Carnet de Passage

Wer seinen Oldtimer, Rennwagen oder Renn-/Motocross-Töff auf einem Anhänger über die Grenze transportieren will, muss bei der Kontrolle durch Grenzbeamte ein Carnet ATA oder ein Carnet de Passage vorweisen können. Sonst drohen die Rückreise, viel Ärger und sogar ein teures Strafverfahren! mehr...
Bewertung:
Fahrverbote für Dieselfahrzeuge

Fahrverbote für Dieselfahrzeuge

Nach dem Entscheid des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig, in deutschen Städten Fahrverbote für Dieselfahrzeuge zuzulassen, ist unter unseren Umweltpolitikern grosse Hektik ausgebrochen. Sie fordern solche Fahrverbote auch für Schweizer Städte. Gestern noch Heilsbringer zur Senkung der CO2-Belastung, werden Dieselfahrzeuge heute als gesundheitsschädliche Dreckschleudern verteufelt. mehr...
Bewertung:
Via sicura

Via sicura

Gemäss Via sicura gilt als Raser, wer in Tempo-30-Zonen mit 70km/h fährt oder innerorts mit mindestens 100 km/h, ausserorts mit mindestens 140 km/h oder auf der Autobahn mit mehr als 200 km/h unterwegs ist. Diese Autofahrer werden in jedem Fall zu einer bedingte einjährigen Gefängnisstrafe verurteilt und müssen ihren Führerausweis für zwei Jahre abgeben. mehr...
Bewertung: