JA zum NAF

JA zum NAF

Der ACS ist hocherfreut über das deutliche JA zur NAF-Vorlage

Der Automobil Club der Schweiz (ACS) ist hoch erfreut, dass sich die Schweizer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger so deutlich zugunsten des Nationalstrassen- und Agglomerationsfonds (NAF) ausgesprochen haben. Damit ist der Weg frei zur Beseitigung der Engpässe und zur kontinuierlichen Verbesserung der Strasseninfrastrukturen, auch in den Agglomerationen.

Erfolgreiche Verbandsarbeit

Der ACS ist stolz darauf, zusammen mit seinen Partnerverbänden, massgeblich zur Gestaltung des Fonds in der heute vom Schweizer Stimmvolk angenommenen Form beigetragen zu haben. Er erwartet jetzt, dass den Worten rasch Taten folgen und die nötigen Ausbauschritte der Strasseninfrastruktur umgesetzt werden.

Gleichgewicht zwischen Bahn- und Strasseninfrastruktur

Mit der Annahme des NAF wird gleichzeitig ein Gleichgewicht zwischen Bahn- und Strasseninfrastruktur geschaffen. Zusammen mit dem früheren Entscheid zum Bahninfrastrukturfonds (FABI) sichert das klare JA zum Nationalstrassen- und Agglomerationsfonds (NAF) die zukünftige Finanzierung der schweizerischen Verkehrsinfrastrukturen.

Autor: Janine Weise

Wie gefällt Ihnen der Artikel?:

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.