Rad steht Kind geht

Schulanfänger unterwegs

Fortsetzung der Kampagne «Rad steht, Kind geht»

Rad steht, Kind geht ist eine gross angelegte Schulweg-Kampagne, damit tausende Schulanfänger in der Schweiz morgens sicher zu Fuss in die Schule und am Nachmittag nach Hause gelangen.

Hunderte Banderolen, tausende Plakate und hunderttausende Give-aways sind verteilt, damit Autos und andere motorisierte Verkehrsteilnehmenden für die Jüngsten den Fuss vom Gas nehmen.

Der Fonds für Verkehrssicherheit engagiert sich wie bereits im vergangenen Jahr Hand in Hand mit den Verkehrsverbänden, der Polizei, Gemeinden und Schulen, damit seitens der Lenker besondere Vorsicht genommen wird. Kinder sollen die Strasse erst dann überqueren, wenn die Räder still stehen.

Machen Sie mit!

Sind Sie dabei? Machen Sie mit und halten Sie am Fussgängerstreifen ganz an, statt nur zu verlangsamen. Der Zeitverlust für Ihre Fahrtstrecke ist unmerklich, das Sicherheitsgefühl bei den Kleinsten dafür gestärkt. Denn Kinder können Entfernungen und Geschwindigkeiten nachweislich kaum einschätzen, im Gegensatz zu Jugendlichen und Erwachsenen.

Die Botschaft geht an alle Kanäle

In diesem Jahr wird es TV- und Radiospots geben. Dazu werden landesweit über 600 Banderolen, 6‘500 Plakate und 150‘000 Post-it-Blöcke mit dem Kampagnensujet verteilt. 80‘000 Sicherheitswesten stehen kostenlos für alle Erstklässler in der ganzen Schweiz bereit. Kinder gehen oftmals mit Trottinetts in die Schule.

…und kommt an!

Die Schulweg-Kampagne „Rad steht, Kind geht“ wird bereits seit vielen Jahren erfolgreich durchgeführt. Gemäss einer repräsentativen Umfrage wurde die Kampagne 2015 von über 90% der Automobilisten wahrgenommen und verstanden. Zudem wurde die Kampagne, bei der sich auch prominente Botschafter wie beispielsweise Bundesrätin Doris Leuthard engagieren, mit einer Auszeichnung der Kinderparlaments der Stadt Luzern bedacht.

Weitere Informationen Rad steht, Kind geht

http://www.bfu.ch/de/die-bfu/kommunikation/medien/strassenverkehr/fussgänger/kinder-im-strassenverkehr/rad-steht-kind-geht

Autor: Anita Brechtbühl

Wie gefällt Ihnen der Artikel?:

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.