Bergrennen Reitnau

51. Bergrennen Reitnau

Röhrender Weckruf durch das Suhretal

Am 26. Juni 2016 ist es wieder soweit: Das beschauliche Bergdorf Reitnau im Suhrental und der ACS Mitte sind gewappnet und präsentieren sich als Gastgeber des grössten Bergrennens der Schweiz.

Heckkleber klein

Rund 12000 Zuschauer werden erwartet, wenn ab 7 Uhr morgens die Fahrer die Trainings mit dröhnenden Motoren einleiten. Hier wird nicht gekleckert, es geht zur Sache – und für die Zuschauer ganz nah ran an das Renngeschehen. Einigen Besuchern gelingt mitunter ein kurzer Smalltalk mit den Fahrern.

Und genau das macht den Reiz in Reitnau aus: Am Bergrennen herrscht eine unglaubliche Nähe zwischen Fahrern und Zuschauern. Zum Beispiel dürfen die Zuschauer im Fahrerlager so nahe an die Rennboliden wie an keinem vergleichbaren Grossevent. Dieses Vertrauen rührt nicht zuletzt von der Gewogenheit der Gemeindebewohner von Reitnau, welche das Rennen mehrheitlich engagiert unterstützen.

Die Fahrer/Teilnehmer benötigen eine Fahrerlizenz der Kategorien REG, NAT oder höher. Sämtliche Informationen zum Lizenzwesen erfahren Sie unter www.autosport-ch.com

Gefahren wird nicht nur um den Titel (Wertung Schweizer-Meisterschaft), sondern auch um wertvolle Preise. Radio und Fernsehen berichten vor Ort.

Zeitplan und weitere Informationen

  • Trainings beginnen ab 6.30 Uhr
  • Rennläufe ab 8.45 Uhr

Weitere Rennen folgen am Nachmittag

Detaillierter Zeitablauf

Der ACS Mitte hofft, noch lange in der Gemeinde Reitnau gastieren zu dürfen, um unvergessliche und einzigartige Motorsportevents für das Suhrental, den Kanton Aargau und die Schweiz zu organisieren.

Für allfällige Fragen melden Sie sich gerne direkt bei:

ACS Mitte
+41 62 836 04 04
Tellistrasse 55
5000 Aarau

Die Bilder vom Rennen finden Sie auf Facebook

 

Bergrennen Reitnau

Autor: Janine Weise

Wie gefällt Ihnen der Artikel?:

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.