Sicherheit auf winterlichen Strassen

Sicherheit auf winterlichen Strassen

Fit für den Winter?

Die ersten Schneeflocken sind bereits gefallen und damit nimmt die Bedeutung einer passenden Winterausrüstung für mehr Sicherheit auf winterlichen Strassen zu. Sind Sie und Ihr Fahrzeug fit für den Winter? Die richtige Ausrüstung am Auto, die angepasste Fahrweise des Lenkers und die wichtigsten Notfallutensilien an Bord lassen Sie auch auf winterlichen Strassen cool bleiben.

Das ist bei Winterreifen zu beachten:
• Die Buchstaben „M+S“ stehen für Matsch und Schnee. Auch die Schneeflocke identifiziert einen Winterreifen.
• Die Lebensdauer eines Reifens ist begrenzt, deshalb spätestens nach 4 Jahren wechseln. Beachten Sie dafür die DOT Nummer auf der Seitenwand des Reifens: sie zeigt das Produktionsdatum an. Beispiel: DOT 3616 bedeutet: Produziert in Kalenderwoche 36 im Jahr 2016.
• Winterreifen bei 4 mm Profiltiefe wechseln.

Profitieren Sie noch bis Ende 2017: ACS-Mitglieder erhalten beim Kauf von 4 Pirelli Reifen einen Benzingutschein im Wert von bis zu CHF 120.-!

Wintercheck

Lassen Sie Ihr Auto vom Fachmann überprüfen. Kühlflüssigkeit und Wischwasser mit Frostschutz einfüllen, Batterie testen, Scheibenwischerblätter allenfalls ersetzen, Türdichtungen mit Silikon behandeln. Der ACS empfiehlt BOSCH Car Service – der Wintercheck beim Profi!

Gerüstet für den Notfall

Führen Sie im Auto stets eine Wärmedecke, eine Stablampe, die Bord-Apotheke sowie eine Warnweste mit. Im Notfall können Ihnen diese Hilfsmittel nützlich sein. In unserem Shop auf shop.acs.ch finden Sie eine Auswahl dieser Artikel zum ACS-Mitglieder-Vorzugspreis.

Klare Sicht

Wer die Scheiben rund ums Auto von Eis befreit, hat auch im Winter den Durchblick und fördert die Sicherheit auf winterlichen Strassen.

Mit Sicherheit Freude am Fahren

Wer seine Fahrfähigkeiten trainiert, seine Fahrweise den heutigen Verkehrsbedingungen anpasst und mit Weitblick fährt, der hat mit Sicherheit Freude am Fahren. Wir empfehlen Ihnen deshalb das Fahrtraining Eis & Schnee der ACS Sektion Bern in Saanen.

Bild: zVg

Autor: Anita Brechtbühl

Wie gefällt Ihnen der Artikel?:

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.