LEXUS LC 500

Sportliches Luxuscoupé

https://blog.acs.ch/wp-content/uploads/2017/11/lexus-LC-500_05.jpg
Lexus-LC-500_5
https://blog.acs.ch/wp-content/uploads/2017/11/lexus-LC-500_04.jpg
Lexus-LC-500_4
https://blog.acs.ch/wp-content/uploads/2017/11/lexus-LC-500_03.jpg
Lexus-LC-500_3
https://blog.acs.ch/wp-content/uploads/2017/11/lexus-LC-500_02.jpg
Lexus-LC-500_2
https://blog.acs.ch/wp-content/uploads/2017/11/lexus-LC-500_01.jpg
Lexus-LC-500_1

 

Verpackt in ein aufregendes Kleid bietet Lexus sein neues sportliches Luxuscoupé LC 500 mit einem bärenstarken V8-Saugmotor oder mit einem sparsamen V6-Hybrid an.

In der Schweiz entscheidet sich eine grosse Mehrheit der Lexus-Käufer für eine Hybrid-Motorisierung. Beim neuen Luxuscoupé LC 500 dürfte der Anteil zwar etwas sinken, aber immer noch zwei Drittel der Bestellungen ausmachen.

«Endlich!», dürften sich potenzielle Kunden gesagt haben, als sie erste Bilder des Lexus LC 500 zu Gesicht bekamen. Die Premiummarke ist zwar bekannt für qualitativ hochwertige Modelle, aber weniger für Design-Feuerwerke. Diese Kritik haben sich die Japaner offensichtlich zu Herzen genommen. Das neue Luxuscoupé ist ein Hingucker, ein Sportwagen in feiner Balance zwischen traditionellen Stilelementen und zukunftsweisender Formensprache. Mit einer Gesamtlänge von 4,77 m ist der LC 500 grösser, als er auf den ersten Blick scheint. Offiziell als 2+2-Sitzer gehandelt, bietet er auf den hinteren Muldenplätzen erwachsenen Personen jedoch nur auf Kurzstrecken ausreichend Komfort. So dürften die hinteren Plätze eher als zusätzlicher Gepäckraum dienen. Aufgrund des kleinen Kofferraums (172-197 Liter) macht das durchaus Sinn, wenn der LC 500 auch als Reisecoupé für grössere Distanzen genützt werden möchte.

Motorenseitig hat man die Qual der Wahl. Auf der einen Seite begeistert der 477 PS starke V8-Saugmotor all jene, die viel Benzin im Blut haben. Neben dem Leistungspotenzial betört er die Ohren mit seinem Bollersound. Dirigiert wird der Fünf-Liter-Benziner von einer neuen 10-Gang-Automatik, die in niedrigem Tempo fein und bei Beschleunigungsfahrten durchaus spürbar schaltet. Wegen des relativ hohen Gewichts von 1935 kg ist der LC 500 eher ein sportlich-bequemes Luxuscoupé denn ein reinrassiger Sportwagen.

Die 3,5-Liter-V6-Hybridversion mit einer Systemleistung von stattlichen 359 PS kann soundmässig dem V8-Benziner naturgemäss nicht das Wasser reichen, dafür schneidet sie auf ökologischer Ebene klar besser ab. Mit einem Mixverbrauch von 6,4 Litern (CO2-Ausstoss 145 g/km) liegt der Hybrid stattliche 5,1 Liter unter dem Wert des potenten Saugers, der bei den Fahrleistungen trotzdem nur knapp die Nase vorne hat.

Der Lexus LC 500 kostet ab 115 900 CHF. Dieser Preis gilt sowohl für den V8 als auch für den Hybrid und versteht sich inklusive 100 000 km/10 Jahre Lexus Premium Free Service. Drei Ausstattungslinien (LC Excellence, LC Sport und LC Sport+) stehen zur Wahl. Bleibt zu hoffen, dass Lexus genug mutig bleibt, zeitnah auch eine Cabrio-Version des LC 500 anzubieten.

Bilder: Lexus

Autor: Markus Rutishauser

Wie gefällt Ihnen der Artikel?:

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.